V-Club Forum

Zurück   V-Club Forum > Allgemeines > Wohnwagen und Camping

Wohnwagen und Camping Alles zum Austausch über Wohnwagen und Camping außerhalb der Marco Polo und Jules Verne.

Forenübersicht
1. Mercedes V Club Deutschland.e.V.
Der Mercedes V Club (e.V.)
Mitglied beim V-Club (e.V.) werden
V-FAQ (in Arbeit)
Die V-Technik
Das Archiv des alten V-Klasse Forums
V wie Veranstaltungskalender
Die Mitglieder und V Fahrer Karte
VClub Forum Fotoalbum
Presseberichte über Vans und uns
Forums News
Fragen & Anregungen zum Forum
Fragen & Anregungen V-Club Seite
Neues auf der V-Club Webseite
Neues in der V-Technik
Wartung und Reparaturen
Werkzeug Verleih / Werkzeug Markt
Kosten
Klima und Lüftung
ENR
Zuheizer und Standheizung
Motor / Zylinderkopf
Fahrwerk / Räder und Reifen
Getriebe
Bremsen
Reparaturanleitungen
Alles Andere
E-Technik
Navigation
•• Festeinbauten & Werksgeräte
•• Portable Navigationssysteme
Multimedia und Car Hifi
•• Headunit
•• Lautsprecher & Subwoofer
•• Endstufen
•• Verkabelung
•• TFT / Bildschirme
•• Custom Lösungen
Mobiles Internet, WLAN und TV
Elektrik Allgemein
Motoren W638, W639, W447
200, 220, 200+220 CDI
3.0 V6 CDI
230 TD (110D&108D)
200/230 (113/114) Benziner
280 - V6 Benziner
3,0 / 3,2 / 3,5 V6 Benziner
109-116 CDI, 119 und 250 Bluetec
Tuning und Umbauten
Innenraum
Karosserie / Aussen
Motor / Chip
TÜV, Gutachten und Genehmigungen
PÖL / GAS und alternativ Kraftstoffe
Felgen / Reifen / Fahrwerk
für den W638
•• Felgen W638
•• Fahrwerk W638
•• Sommerrreifen W638
•• Winterreifen W638
für den W639
•• Felgen W639
•• Fahrwerk W639
•• Sommerrreifen W639
•• Winterreifen W639
für den W447
•• Felgen W447
•• Fahrwerk W447
•• Sommerrreifen W447
•• Winterreifen W447
Marco Polo & Jules Verne
Allgemeines
Zubehör
Innenraum
Reiseberichte
Campingplätze / Stellplätze
Reise Fotoalbum
Offroad - 4x4 und 4matic
Allgemeines
Offroad Umbauten
Fahrwerktechnik und Reifen
Offroad Reiseberichte
Erfahrungsberichte
Werkstätten
Selbst-Schrauberwerkstätten
Mercedes Händler
Tuner
Waschstraßen
Reifen
Ersatzteile
Dieselfahrverbote
Reise-Straßenberichte
Zubehör
Allgemeines
Literatur, Software und Modelle
Stammtische des Mercedes V Club
Treffen und Veranstaltungen
Neue Mitglieder im Forum
Quatschen Fun und Spaß
Wohnwagen und Camping
Alles andere
News der Daimler AG
Kaufen und Verkaufen
Ebay Verkäufe
Kleinanzeigen
Werbung
Direkte Auktionen zum V bei EBAY
Transporte anbieten
Transporte suchen


Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 20
Gäste: 215
Gesamt: 235
Team: 2
Team:  FXP, Hein
Benutzer:  berliner1973, caius, caro, danfunky, erlu, Eumeltier, hobby-schrauber, janr, Keypanic, KHK, kiwi05, Knorkie, Korsar, mycel, qui.gon, Rockatanski, stadler, Wuidara
Freunde anzeigen

Kalender
Mai 2019
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 29 30 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 31 1 2

Heute hat keiner Geburtstag.

Letzte Links
1.Mercedes V... Link 1.Mercedes V Club Deutschland e.V. aufrufen
Views: 15565, Kommentare: 0

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.04.2019, 15:53
Frank4167 Frank4167 ist offline
Vrischling
 
Registriert seit: 21.07.2010
Ort: 71732 Tamm
Vahrzeug: Viano
Baujahr: 2011
Motor: 3.0CDI
Frank4167´s Fotoalbum
Beiträge: 82
Standard Von Anhänger gerammt, Haftungsfrage in EU

Hallo zusammen,


unser Viano wurde auf einem Parkplatz in Belgien von einem Wohnwagengespann gerammt. Der hinten ausschwenkende Wohnwagen hat den Viano massiv gestreift. Im Anschluss beging das Gespann Fahrerflucht. Das Kennzeichen des Wohnwagens und Zeugen sind bekannt, aber die Versicherung lehnt die Haftung ab und sagt, die Zugfahrzeug-Versicherung wäre zuständig, welche unbekannt ist.


In Deutschland wäre die Anhängerhaftpflicht gesamtschuldnerisch mithaftend,
weil sonst könnte man ja mit Anhänger immer einfach davon fahren, solange sichergestellt ist, das der Anhänger das Kennzeichen des Zugfahrzeugs verdeckt und sich damit aktiv an der Unfallflucht und Vertuschung beteiligt.


Kennt sich jemand mit der EU-Rechtslage oder der belgischen Rechtslage aus ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.04.2019, 16:47
Benutzerbild von princeton1
princeton1 princeton1 ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Bremen
Vahrzeug: Harley Davidson Road King
Baujahr: 2013
Motor: V2 1,7 L Big Twin
princeton1´s Fotoalbum
Beiträge: 4.277
Cool

Mein subjektives Rechtsverständnis sagt, dass primär wichtig ist, wer der Verursacher des Schadens ist!
Somit besteht in erster Linie eine Forderung an diese Person.
Ob er den Schaden dann aus eigener Tasche trägt, oder seine Versicherung zahlen lässt, wäre dann ja seine Entscheidung...!!!

-

Gruss
Nico + Crew
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.04.2019, 16:48
dietmar dietmar ist offline
ErVahrener Nutzer
 
Registriert seit: 02.10.2014
Ort: SU
Vahrzeug: Viano
Baujahr: 2011
Motor: 3,0 CDI
dietmar´s Fotoalbum
Beiträge: 339

Siegburg -[Deutschland]- SU Siegburg -[Deutschland]- SU 1 1 2 3
Standard

Kenne nicht die EU-Haftung, ich weiß nur daß in D die Anhängerhaftpflicht nur für den alleine rangierenden Wohnwagen in Anspruch genommen werden kann.
Sobald der Wowa/Anhänger angekuppelt ist, wird die PKW-Haftpflicht herangezogen.
D.h. du musst über den Wohnwagen den Halter rausbekommen, den dann anzeigen und ggfs. Recht bekommen. Ob das so klappt??? Wenn du Zeugen hast, die vielleicht auch das Auto gesehen haben, ist das gut. Ich hatte mal einen Unfall in F, durch das neue EU-Recht habe ich die gegn. Versicherung - die ich kannte - an meinem Heimatort verklagen können, da niemand von denen auftauchte und ich Zeugen hatte, wurden die verknackt. Die zahlten dann natürlich nicht, auch auf Zahlung wurde dann geklagt und dann fluppte es. Alles ohne Rechtsschutz, hab die Anwaltskosten vorgestreckt und nachher zurückbekommen.
Wenn ich Wowa höre, ob das Zig.. waren??

Viel Glück
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.04.2019, 17:03
Benutzerbild von Korsar
Korsar Korsar ist gerade online
Vauminator
 
Registriert seit: 13.11.2007
Ort: Feldberg
Vahrzeug: W 639 Fun mit Aufstelldach
Baujahr: 09-2006
Motor: 2,2 CDI + / DPF / Schalter
Korsar´s Fotoalbum
Beiträge: 3.291
Standard

Hallo,

vielleicht hilft Dir diese Stelle weiter, ich habe mal einen Schaden verursacht durch einen Auflieger aus Spanien (Reifenplatzer) in Frankreich über diese Schiene abgewickelt bekommen.

https://www.finanztip.de/kfz-versich...ll-im-ausland/


Viel Glück
__________________
Grüße

Volker

mit fun aber ohne "foundation"

ø ca. 9,3 l/100 km
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Korsar für den nützlichen Beitrag:
  #5  
Alt 29.04.2019, 19:14
Benutzerbild von K-1
K-1 K-1 ist offline
ErVahrener Nutzer
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: RS
Vahrzeug: V 250d
Baujahr: 8/2015
Motor: OM651, 140 kw
K-1´s Fotoalbum
Beiträge: 291

Remscheid -[Deutschland]- RS Remscheid -[Deutschland]- RC * *
Standard

ist für Dich jetzt vermutlich zu spät aber ich kann aus eigener Erfahrung eine "Ausland Schadenschutz Versicherung" nur sehr empfehlen.

Meine, bei der HUK 24 kostet gerade mal 11 € mehr / Jahr und hat mir Kosten von 3.400 € erspart. Mein V war gerade mal 50 Tage alt, als ein Schweitzer, wohnhaft in Kanada, einen französischen Firmenwagen, den er nicht fahren durfte, in den vorderen Kotflügel rollen ließ. Er selbst hatte das Auto verlassen um einen Parkschein zu lösen, hatte aber weder Handbremse angezogen noch einen Gang eingelegt.

Die HUK24 hat sich um Alles gekümmert, Reparatur, Sachverständigen und Leihwagen bezahlt. Ob sie Geld vom französischen Versicherer bekommen hat, weiß ich nicht.
__________________
Gruß Charly

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu K-1 für den nützlichen Beitrag:
  #6  
Alt 29.04.2019, 22:19
Benutzerbild von Metaphore
Metaphore Metaphore ist offline
ErVahrener Nutzer
 
Registriert seit: 20.07.2017
Ort: Hamburg
Vahrzeug: Vito W639 lang
Baujahr: 2006
Motor: 2,2CDI OM646.982
Metaphore´s Fotoalbum
Beiträge: 255
Standard

Interessant wäre so eine Versicherung ja ganz allgemein nicht nur im Ausland. Ein Kumpel von mir ist mal auf dem Rad jemanden der spontan zum Wenden in eine Einfahrt rein ist voll reingebrettert. Die kamen auch aus dem Nicht-EU-Ausland und es war schwierig insb. spätere das Schmerzensgeld durchzusetzen.

@Frank - Ne Rechtsschutz hast Du dann wohl vermutlich auch nicht, oder?
__________________
Wahrlich, keiner ist Weise, der nicht das Dunkel kennt...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.04.2019, 06:45
Benutzerbild von FXP
FXP FXP ist gerade online
Vauminator
 
Registriert seit: 27.12.2004
Ort: Kirchlengern
Vahrzeug: Viano Marco Polo
Baujahr: 7.2011
Motor: 3,0 V6 CDI
FXP´s Fotoalbum
Beiträge: 4.629

Herford -[Deutschland]- HF Herford -[Deutschland]- XP 1 1 1 1
Standard

Frank, bist du im ADAC? Falls ja, dann einfach mal dort nachfragen, ansonsten wirst du wohl um einen Anwalt/Rechtsbeistand für Verkehrsrecht nicht herum kommen.

Wenn du vor Ort eine Anzeige wegen Unfall-Fahrerflucht aufgegeben hast, dann sollte das Anhängerkennzeichen auch dort aktenkundig sein und die örtliche Polizei kann damit den Halter ermitteln. Im Rahmen seiner Vorladung wird er dann sicher Auskunft zum verwendeten Zugfahrzeug geben müssen.

Damit hast du dann auch ein Aktenzeichen der örtlichen BE-Polizei, mit welchem du an deine deutsche Versicherung herantreten kannst.
__________________
Grüße

Frank
(Foren-Admin & Öffentlichkeitsarbeit 1. Mercedes V Club e.V. )

Viano MP 3,0 V6 cdi (OM642)


Viano MP 2,2cdi (OM646)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.04.2019, 06:55
Benutzerbild von Mad
Mad Mad ist offline
ErVahrener Nutzer
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: NES
Vahrzeug: Viano FUN
Baujahr: 2008
Motor: 3.0 CDI
Mad´s Fotoalbum
Beiträge: 394
Standard

Das Kennzeichen vom Wohnwagen ist demzufolge dann kein Wiederholungskennzeichen vom Fahrzeug gewesen, oder?

Glaube die niederländischen Anhängerfreunde dürfen so was fahren.

Ansonsten können Details zum Fahrzeug schon den Hinweis darauf geben wer mit dem Wohnwagen unterwegs war. Wenn ein solches Zugfahrzeug auf den Halter zugelassen ist dann denke ich hat man schon gute Karten.

Aber ohne Anwalt würde ich das nicht in Angriff nehmen wollen.

Und noch ein kleiner Hinweis, ich meine wir werden ja alle nicht jünger...

Ich habe es mir angewöhnt nach einem Unfall ein Protokoll mit allen Fakten anzulegen, wie Ort, was passiert ist, wann usw. Die berühmten Was Wann Wie Wo.

Sollte es zu einem Verfahren kommen muss man dann nicht versuchen etwas aus dem Gedächtnis abzurufen sondern kann den eigens erstellten Bericht zu Hilfe nehmen was die Sache etwas vereinfacht und glaubwürdiger macht.
__________________
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.05.2019, 21:35
Frank4167 Frank4167 ist offline
Vrischling
 
Registriert seit: 21.07.2010
Ort: 71732 Tamm
Vahrzeug: Viano
Baujahr: 2011
Motor: 3.0CDI
Frank4167´s Fotoalbum
Beiträge: 82
Standard

Zuerst mal Danke an Alle.


1) Ich werde mal versuchen, was bei der Entschädigungsstelle rauskommt:

<http://www.verkehrsopferhilfe.de/de/entschaedigungsstelle/>


2) Das ist jetzt keine verbindliche juristische Aussage, aber kann ja jeder mal nachgooglen:

In Deutschland wurde die Rechtsprechung geändert.
Die Anhängerhaftpflicht und die Fahrzeughaftpflicht haften gesamtschuldnerisch.
Weil der Anhänger verdeckt immer das Kennzeichen des fliehenden Zugfahrzeugs und der Geschädigte kann den Mond anheulen nach der erfolgreichen Fahrerflucht.
Und das war ja genau die Frage, ob dies in EU-Recht und dann in belgisches Recht überging.


3) Wiederholungskennzeichen gibt es in Belgien und Niederlanden, aber nur bis 750kg-Anhänger. Wohnwagen sind schwerer.


Mal sehen, wie es weitergeht.


MfG
Frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.05.2019, 07:40
Benutzerbild von overboard88
overboard88 overboard88 ist offline
Vrischling
 
Registriert seit: 19.02.2008
Ort: Kehrwiesen 5, Deutschland.
Vahrzeug: Viano Ambiente Edition Lang 639
Baujahr: 2013
Motor: CDI V6 3.0
overboard88´s Fotoalbum
Beiträge: 87
Standard

Nicht ganz zur Sache aber sicher allgemein hilfreich. Über das Zugfahrzeug wird ein Schaden auch dann abgewickelt wenn zum Beispiel nur kurz zum rangieren abgehängt wird, der Wohnwagen von Hand geschoben wird, dabei der Schaden eintritt. Auf dem Campingplatz z.B. Wenn du über die Anhäger VS abwickeln willst muss das Zugfahrzeug in keinem zeitlich nahen Zusammenhang zur Bewegung des Hängers stehen.
LG
Frank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewindefahrwerk und Anhänger Thomas B. Fahrwerk W639 9 17.02.2015 22:41
Anhänger für den Vau kaufen elTorito Alles andere 83 04.07.2014 15:02
Anhänger Horstwalde roadrunner Alles andere 0 11.09.2013 19:19
Suche Anhänger Der-Vuchs Kleinanzeigen 0 07.01.2006 17:30



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.


(c) 2005-2019 1. Mercedes-V-Club Deutschland e.V.