V-Club Forum

Zurück   V-Club Forum > Offroad - 4x4 und 4matic > Fahrwerktechnik und Reifen

Forenübersicht
1. Mercedes V Club Deutschland.e.V.
Der Mercedes V Club (e.V.)
Mitglied beim V-Club (e.V.) werden
V-FAQ (in Arbeit)
Die V-Technik
Das Archiv des alten V-Klasse Forums
V wie Veranstaltungskalender
Die Mitglieder und V Fahrer Karte
VClub Forum Fotoalbum
Presseberichte über Vans und uns
Forums News
Fragen & Anregungen zum Forum
Fragen & Anregungen V-Club Seite
Neues auf der V-Club Webseite
Neues in der V-Technik
Wartung und Reparaturen
Werkzeug Verleih / Werkzeug Markt
Kosten
Klima und Lüftung
ENR
Zuheizer und Standheizung
Motor / Zylinderkopf
Fahrwerk / Räder und Reifen
Getriebe
Bremsen
Alles Andere
E-Technik
Navigation
•• Festeinbauten & Werksgeräte
•• Portable Navigationssysteme
Multimedia und Car Hifi
•• Headunit
•• Lautsprecher & Subwoofer
•• Endstufen
•• Verkabelung
•• TFT / Bildschirme
•• Custom Lösungen
Mobiles Internet, WLAN und TV
Elektrik Allgemein
Motoren W638, W639, W447
200, 220, 200+220 CDI
3.0 V6 CDI
230 TD (110D&108D)
200/230 (113/114) Benziner
280 - V6 Benziner
3,0 / 3,2 / 3,5 V6 Benziner
109-116 CDI, 119 und 250 Bluetec
Tuning und Umbauten
Innenraum
Karosserie / Aussen
Motor / Chip
TÜV, Gutachten und Genehmigungen
PÖL / GAS und alternativ Kraftstoffe
Felgen / Reifen / Fahrwerk
für den W638
•• Felgen W638
•• Fahrwerk W638
•• Sommerrreifen W638
•• Winterreifen W638
für den W639
•• Felgen W639
•• Fahrwerk W639
•• Sommerrreifen W639
•• Winterreifen W639
für den W447
•• Felgen W447
•• Fahrwerk W447
•• Sommerrreifen W447
•• Winterreifen W447
Marco Polo & Jules Verne
Allgemeines
Zubehör
Innenraum
Reiseberichte
Campingplätze / Stellplätze
Reise Fotoalbum
Offroad - 4x4 und 4matic
Allgemeines
Offroad Umbauten
Fahrwerktechnik und Reifen
Offroad Reiseberichte
Erfahrungsberichte
Werkstätten
Selbst-Schrauberwerkstätten
Mercedes Händler
Tuner
Waschstraßen
Reifen
Ersatzteile
Reise-Straßenberichte
Zubehör
Allgemeines
Literatur, Software und Modelle
Stammtische des Mercedes V Club
Treffen und Veranstaltungen
Neue Mitglieder im Forum
Quatschen Fun und Spaß
Wohnwagen und Camping
Alles andere
News der Daimler AG
Kaufen und Verkaufen
Ebay Verkäufe
Kleinanzeigen
Werbung
Direkte Auktionen zum V bei EBAY
Transporte anbieten
Transporte suchen


Onlineuser

Kalender
Juli 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 25 26 27 28 29 30 1
> 2 3 4 5 6 7 8
> 9 10 11 12 13 14 15
> 16 17 18 19 20 21 22
> 23 24 25 26 27 28 29
> 30 31 1 2 3 4 5


Letzte Links
1.Mercedes V... Link 1.Mercedes V Club Deutschland e.V. aufrufen
Views: 11358, Kommentare: 0

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 02.03.2018, 21:08
kyle kyle ist offline
Rookie
 
Registriert seit: 15.01.2018
Ort: München
Vahrzeug: W639 Vito 4x4
Baujahr: 2012
Motor: 116 CDI
kyle´s Fotoalbum
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Es gibt gleich mehrere Gründe warum man ein Rad nicht beliebig vergrößern kann. Zum einen verändert sich die Übersetzung und das ursprüngliche Abgasgutachten passt nicht mehr zum Fahrzeug, zum Anderen verliert die Bremse mit jedem mm Durchmesserzuwachs an Wirkung und irgendwann wird die geforderte Mindestabbremsung nicht mehr erreicht.


Es geht ja nicht um beliebig vergrößern, sondern im Rahmen basierend auf den Fakten was möglich ist.


Sobald das Fahrzeug teuer höhergelegt ist geht es ja anscheinend trotzdem, da wird nix an der Bremse, Übersetzung oder am Abgasgutachten (8%<) modifiziert.


Es ist nur eine Frage des Geldes um ein Zertifikat zu erhalten. Das hat sich der Herr Daimler einfach bei der Auslieferung damals schon gespart.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.03.2018, 21:15
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: ex V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 22.701

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Standard

Zitat:
Zitat von kyle Beitrag anzeigen
Es geht ja nicht um beliebig vergrößern, sondern im Rahmen basierend auf den Fakten was möglich ist.


Sobald das Fahrzeug teuer höhergelegt ist geht es ja anscheinend trotzdem, da wird nix an der Bremse, Übersetzung oder am Abgasgutachten (8%<) modifiziert.


Es ist nur eine Frage des Geldes um ein Zertifikat zu erhalten. Das hat sich der Herr Daimler einfach bei der Auslieferung damals schon gespart.
Der Argumentation mit der zusätzlichen Höherlegung des 4x4 639er kann ich nicht folgen.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.03.2018, 21:23
kyle kyle ist offline
Rookie
 
Registriert seit: 15.01.2018
Ort: München
Vahrzeug: W639 Vito 4x4
Baujahr: 2012
Motor: 116 CDI
kyle´s Fotoalbum
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Der Argumentation mit der zusätzlichen Höherlegung des 4x4 639er kann ich nicht folgen.

Ich meinte damit, dass Terranger das Fahrzeug für 1000e von Euros höherlegt, den Tacho angleicht und dann diese Reifen darauf montiert und damit ist die Sache legal.


In diesem Zusammenhang wird ja auch nichts an den besagten Teilen modifiziert, welche Du als Grund soeben angegeben hattest, weshalb es nicht gehen sollte.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu kyle für den nützlichen Beitrag:
  #24  
Alt 02.03.2018, 21:27
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: ex V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 22.701

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Standard

Zitat:
Zitat von kyle Beitrag anzeigen
Ich meinte damit, dass Terranger das Fahrzeug für 1000e von Euros höherlegt, den Tacho angleicht und dann diese Reifen darauf montiert und damit ist die Sache legal.


In diesem Zusammenhang wird ja auch nichts an den besagten Teilen modifiziert, welche Du als Grund soeben angegeben hattest, weshalb es nicht gehen sollte.
Machen die das wirklich?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.03.2018, 22:06
kyle kyle ist offline
Rookie
 
Registriert seit: 15.01.2018
Ort: München
Vahrzeug: W639 Vito 4x4
Baujahr: 2012
Motor: 116 CDI
kyle´s Fotoalbum
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Machen die das wirklich?

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider gibt es in der Originalgröße keine AT Reifen wie den BFGoodrich AllTerrain. Diese gibt es z.B. in der Dimension 225/70 R16. Diese dürfen wir verbauen und bekommen auch eine TÜV-Abnahme nur dann, wenn wir:

1) Das Fahrzeug höher gelegt haben
2) Den Tacho angepasst haben.

Gerne unterbreiten wir Ihnen hierüber ein Angebot.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung."


Auf der HP ist übrigens folgendes dazu noch hinterlegt:


"Tachometer- Angleichung, für Fahrzeuge mit Reifen mit einem um 7,5 % größeren Abrollumfang als die Serienbereifung"


Also 225/70 16" ist auch noch darunter mit 7,2% ??!

Geändert von kyle (02.03.2018 um 22:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.03.2018, 15:04
Benutzerbild von Rangie
Rangie Rangie ist offline
Frequent Vlyer
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: AG
Vahrzeug: V6 Mixto FE, lang
Baujahr: 2014
Motor: Only milk and juice come in 2 Ltrs
Rangie´s Fotoalbum
Beiträge: 120
Standard

Helmut, ich denke Faktoren wie geringe Unterschiede bzgl. Abgasverhalten/gutachten usw. kannst du vernachlässigen....das beinhaltet schon die Streuung in der Serienfertigung ..denn jeder Motor ist unterschiedlich, auch wenn er rein maschinell zusammengesetzt wird. Dann muss bei den Einstellungen auch noch die unterschiedliche Güte des Treibstoffs berücksichtigt werden usw.
Und für Deutschland werden die Motoren nicht anders bestückt und eingestellt als für BeNeLux oder F, E usw.

Das wird lediglich ein Problem der Tachoangleichung und Eintragungswilligkeit/Möglichkeit in Deutschland sein. Wenn ich bedenke, was die Engländer allein schon an den dollsten Radreifen-Kombinationen auf ihre Autos packen dürfen und trotzdem noch MOT und roadworthy bekommen.
__________________
Stete Skepsis wenn man im Netzis.

Geändert von Rangie (03.03.2018 um 15:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.03.2018, 15:45
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: ex V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 22.701

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Standard

Zitat:
Zitat von Rangie Beitrag anzeigen
Helmut, ich denke Faktoren wie geringe Unterschiede bzgl. Abgasverhalten/gutachten usw. kannst du vernachlässigen....das beinhaltet schon die Streuung in der Serienfertigung ..denn jeder Motor ist unterschiedlich, auch wenn er rein maschinell zusammengesetzt wird. Dann muss bei den Einstellungen auch noch die unterschiedliche Güte des Treibstoffs berücksichtigt werden usw.
Und für Deutschland werden die Motoren nicht anders bestückt und eingestellt als für BeNeLux oder F, E usw.

Das wird lediglich ein Problem der Tachoangleichung und Eintragungswilligkeit/Möglichkeit in Deutschland sein. Wenn ich bedenke, was die Engländer allein schon an den dollsten Radreifen-Kombinationen auf ihre Autos packen dürfen und trotzdem noch MOT und roadworthy bekommen.
Die Abweichungen sind mit bekannt nur welchen Vorteil soll eine Höherlegung bei einem bereits höhergelegten Fahrzeug bringen und in welchem Zusammenhang soll die zur Tachoangleichung stehen?
Ein V-Signal kann man nahezu beliebig anpassen.


Ich bin noch nicht davon überzeugt dass die Antwort oben für den 639er 4x4 zutreffend ist.
Eine Lenkwinkelbegrenzung wäre hier schon sinniger und vermutlich auch nötig sofern nicht mit weniger ET gefahren wird.


Ein verändertes Abgasgutachten dagegen würde den Kostenaufwand rechtfertigen.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.03.2018, 12:27
kyle kyle ist offline
Rookie
 
Registriert seit: 15.01.2018
Ort: München
Vahrzeug: W639 Vito 4x4
Baujahr: 2012
Motor: 116 CDI
kyle´s Fotoalbum
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Die Abweichungen sind mit bekannt nur welchen Vorteil soll eine Höherlegung bei einem bereits höhergelegten Fahrzeug bringen und in welchem Zusammenhang soll die zur Tachoangleichung stehen?
Ein V-Signal kann man nahezu beliebig anpassen.


Ich bin noch nicht davon überzeugt dass die Antwort oben für den 639er 4x4 zutreffend ist.
Eine Lenkwinkelbegrenzung wäre hier schon sinniger und vermutlich auch nötig sofern nicht mit weniger ET gefahren wird.


Ein verändertes Abgasgutachten dagegen würde den Kostenaufwand rechtfertigen.
Dann müsste Terranger aber eine Lenkwinkelbegrenzungsfirma sein wenn sie damit ihr Geld verdienen wollen würde.

In der Tat würde dann ihre Aussage heissen:

"vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider gibt es in der Originalgröße keine AT Reifen wie den BFGoodrich AllTerrain. Diese gibt es z.B. in der Dimension 225/70 R16. Diese dürfen wir verbauen und bekommen auch eine TÜV-Abnahme nur dann, wenn wir:

1) Den Lenkwinkel angepasst haben
2) Den Tacho angepasst haben.




Nein Spaß beiseite. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Höherlegung und Tachoangleichung, wie ich schon in einen meiner vorherigen Posts zusammengefasst habe. Es geht da nur ums Geld!

Sonst könnte ORC ja nicht ohne Höherlegung die 215/70 16" am Tacho einstellen und das ganze eintragen!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu kyle für den nützlichen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
225/70 16", All Terrain, BFGoodrich, Tachoangleichung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


(c) 2005-2018 1. Mercedes-V-Club Deutschland e.V.