V-Club Forum

Zurück   V-Club Forum > Allgemeines > Neue Mitglieder im Forum

Neue Mitglieder im Forum Hier können sich neue Mitglieder kurz vorstellen

Forenübersicht
1. Mercedes V Club Deutschland.e.V.
Der Mercedes V Club (e.V.)
Mitglied beim V-Club (e.V.) werden
V-FAQ (in Arbeit)
Die V-Technik
Das Archiv des alten V-Klasse Forums
V wie Veranstaltungskalender
Die Mitglieder und V Fahrer Karte
VClub Forum Fotoalbum
Presseberichte über Vans und uns
Forums News
Fragen & Anregungen zum Forum
Fragen & Anregungen V-Club Seite
Neues auf der V-Club Webseite
Neues in der V-Technik
Wartung und Reparaturen
Werkzeug Verleih / Werkzeug Markt
Kosten
Klima und Lüftung
ENR
Zuheizer und Standheizung
Motor / Zylinderkopf
Fahrwerk / Räder und Reifen
Getriebe
Bremsen
Reparaturanleitungen
Alles Andere
E-Technik
Navigation
•• Festeinbauten & Werksgeräte
•• Portable Navigationssysteme
Multimedia und Car Hifi
•• Headunit
•• Lautsprecher & Subwoofer
•• Endstufen
•• Verkabelung
•• TFT / Bildschirme
•• Custom Lösungen
Mobiles Internet, WLAN und TV
Elektrik Allgemein
Motoren W638, W639, W447
200, 220, 200+220 CDI
3.0 V6 CDI
230 TD (110D&108D)
200/230 (113/114) Benziner
280 - V6 Benziner
3,0 / 3,2 / 3,5 V6 Benziner
109-116 CDI, 119 und 250 Bluetec
Tuning und Umbauten
Innenraum
Karosserie / Aussen
Motor / Chip
TÜV, Gutachten und Genehmigungen
PÖL / GAS und alternativ Kraftstoffe
Felgen / Reifen / Fahrwerk
für den W638
•• Felgen W638
•• Fahrwerk W638
•• Sommerrreifen W638
•• Winterreifen W638
für den W639
•• Felgen W639
•• Fahrwerk W639
•• Sommerrreifen W639
•• Winterreifen W639
für den W447
•• Felgen W447
•• Fahrwerk W447
•• Sommerrreifen W447
•• Winterreifen W447
Marco Polo & Jules Verne
Allgemeines
Zubehör
Innenraum
Reiseberichte
Campingplätze / Stellplätze
Reise Fotoalbum
Offroad - 4x4 und 4matic
Allgemeines
Offroad Umbauten
Fahrwerktechnik und Reifen
Offroad Reiseberichte
Erfahrungsberichte
Werkstätten
Selbst-Schrauberwerkstätten
Mercedes Händler
Tuner
Waschstraßen
Reifen
Ersatzteile
Dieselfahrverbote
Reise-Straßenberichte
Zubehör
Allgemeines
Literatur, Software und Modelle
Stammtische des Mercedes V Club
Treffen und Veranstaltungen
Neue Mitglieder im Forum
Quatschen Fun und Spaß
Wohnwagen und Camping
Alles andere
News der Daimler AG
Kaufen und Verkaufen
Ebay Verkäufe
Kleinanzeigen
Werbung
Direkte Auktionen zum V bei EBAY
Transporte anbieten
Transporte suchen


Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 4
Gäste: 207
Gesamt: 211
Team: 1
Team:  thw
Benutzer:  Alex3000, mycel, neuf11
Freunde anzeigen

Kalender
Oktober 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 1 2 3 4 5 6 7
> 8 9 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 31 1 2 3 4


Letzte Links
1.Mercedes V... Link 1.Mercedes V Club Deutschland e.V. aufrufen
Views: 13262, Kommentare: 0

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 02.04.2013, 06:42
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.963

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Zitat:
Hallo Peter,

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.
Für Deine nächsten Scheinwerferarbeiten noch ein kleiner Tip: Die Chromschicht auf den Reflektoren ist nur aufgedampft und die Dicke daher im my - Bereich. Die hast Du ganz schnell heruntergeputzt.

Hast Du die Dichtungen auch neu gemacht ? Sonst kommt das Wasserprobelm bald wieder. Falls nicht, würde ich empfehlen, Moosgummiplatten zu kaufen und die Konturen auszuschneiden, damit Du keine Stoßstelle drin hast.

Gelbliches Licht - hast Du beide "Birnchen" neu gemacht oder nur eine oder sind die von unterschiedlichen Herstellern ?

Weiter viel Spaß mit dem Vau

Gruß
Uli
Hallo Uli,

Danke

du hattest glaube ich schonmal geschrieben das die nur aufgedampft sind, das hatte ich in Erinnerung, ich wollte auch nur den Staub "rausfegen", ehrlich...

Dichtungen habe ich nicht neu gemacht, standen nicht auf der Einkaufsliste und viel mir erst bei der Reparatur auf das ich die hätte auch noch neu machen sollen, wird nachgeholt. Die Dichtungen von den Vito Scheinwerfern waren aber noch recht neu, habe die also erstmal genommen.

Birnchen sind beide die gleichen, habe mir vorab noch die Osarm Night Breaker Plus geholt. Da Vermute ich , wie gesgat das es am Scheinwerfer liegt, der linke steht derzeit sehr hoch, der rechte sehr tief.

Wenns wärmer wird müssen die SW eh nochmal raus (zum Dichtungswechsel) und die Hohlräume zum Kotflügel hin brauchen glaub ich auch dringend eine Rostkur...

Nach Der Reparatur fiel das Standlicht sporadisch aus, und ein Blinker tats nichts(geht jetzt beides nach wackeln am Steckerchen), das lag vermutlich an den etwas Korrodierten Steckerchen, kann hier Kontaktspray helfen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013-03-29-1683.jpg (13,8 KB, 39x aufgerufen)
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 02.04.2013, 11:49
uliri2 uliri2 ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Eissen
Vahrzeug: V.Klasse 638
Motor: 2,2 CDI seit 08/2013; vorher 2,3 Benzin
uliri2´s Fotoalbum
Beiträge: 2.331
Standard Kupferwurm

Zitat:
Zitat von elTorito Beitrag anzeigen
Hallo Uli,

Nach Der Reparatur fiel das Standlicht sporadisch aus, und ein Blinker tats nichts(geht jetzt beides nach wackeln am Steckerchen), das lag vermutlich an den etwas Korrodierten Steckerchen, kann hier Kontaktspray helfen?
Hallo Peter,
Kontaktspray ist erstmal nicht falsch. Das Problem ist immer das gleiche: Die Kupferkabel altern und wechsen die Farbe von gesundem Kupferrot über grün nach braun. ( Da aus Kostengründen die Kabel nie dicker als nötig vom E-Ingenieur geplant werden, fließt auch immer weniger Strom dadurch, weil mit zunehmender Alterung der Widerstand steigt ). Irgendwann ist der Kontakt zum Kabelschuh halt nur noch ein Bruchteil von dem wie beim Neuteil.

An Deiner Stelle würde ich folgendes tun:
Das Massekabel zum Blinker ersetzen ( ist relativ einfach, beifahrerseitig z. B. sitz kurz hinter dem Blinker ein Massepunkt ). Das andere Kabel mal direkt hinter dem Stecker vorsichtig abisolieren ( mit Teppichmesser Isolierung abschaben ). Wenn das Kabel grün oder braun ist, schauen, wo es in den dicken Kabelbaum läuft. So weit wie möglich abschneiden, neues Kabel anlöten, mit Schrumpfschlauch isolieren und neuen Kontakt ancrimpen. Dann sollte langfristig Ruhe herrschen.

Ist nicht viel Arbeit und lohnt sich. Kontaktspray macht aus alten Kabeln und Steckern nichts neues.

Viel Erfolg
Uli
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 02.04.2013, 13:06
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.963

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Zitat:
Zitat von uliri2 Beitrag anzeigen
Viel Erfolg
Uli
Danke.

Ich hoffe ja das wir dieses Jahr noch unseren Garagenbau schaffen, das sind alles so kleine Arbeiten die man Abends noch machen könnte wenn die Liebste beim TV Gucken aufn Sofa einschlummert Und mit Garage kann man es auch mal paar Tage stehen lassen wenn man nicht fertig wird.

Bei der LWR Nachrüstungsaktion habe ich übrigens noch ein Bremsflüssigkeitsbehälter Deckel gefunden, und einen Gummi Ring, welcher Scheinbar auf den Ansaugstutzen kommt der am Wischwasserbehälter klemmt.
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 02.04.2013, 13:08
Benutzerbild von stefanmarea
stefanmarea stefanmarea ist offline
Super V
 
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Berlin
Vahrzeug: Viano Ambiente Edition Lang
Baujahr: 2013
Motor: 3.0 CDI 224PS
stefanmarea´s Fotoalbum
Beiträge: 773

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- MS 2 2 3
Standard

Lötverbindungen sollten im KFZ-Gewerbe so weit möglich vermieden werden ... besser sind Crimpverbindungen, notfalls Flachsteckerverbindungen ... und immer mittels Schrumpfschlauch isolieren ...

Der der die Kosten senken möchte beim Bau (egal welcher) ist selten der Ingenieur, der hält sich meist an DIN/VDE ... und hier sind die vorgeschriebenen Mindestquerschnitte festgehalten/definiert ...
__________________
Viele Grüsse, Stefan

MB Viano Ambiente Edition 3.0 165kW

Bus 1 a.D. T5 Cruise 96kW
Bus 2 a.D. T5 United 128kW
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu stefanmarea für den nützlichen Beitrag:
  #65  
Alt 02.04.2013, 13:14
Benutzerbild von drdisketti
drdisketti drdisketti ist offline
Der Vauminator
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Berlin
Vahrzeug: 639 Vito Mixto kompakt
Baujahr: 07
Motor: 3.0 CDI
drdisketti´s Fotoalbum
Beiträge: 15.247

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- VI * * *
Standard

Solange die Verbindung nicht beweglich ist wie z.B. zwischen Motor und Karosserie, ist eine Lötverbindung nicht das Problem bei einer Reparatur.

Ich schrumpfe die Reparaturstelle gern doppelt ein - zuerst mit einem kürzeren Stück und darüber nochmals mit einem längeren. Damit ist ein Mindest-Knickschutz gegeben.
__________________
Gruß Reinhard
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu drdisketti für den nützlichen Beitrag:
  #66  
Alt 03.04.2013, 07:29
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.963

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard Schalter LWR

Und hier noch der Schalter der LWR, nicht ganz Sauber gedremelt, aber dafür das ich sonst ein Händchen dafür habe Sachen kaputt zu reparieren denke ich ist es mir gelungen. Allerdings ist dieser bisher nur aufgesteckt, wenn man zu feste drückt fällt der Schalter rein , da muss ich also nochmal Feinschliff machen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013-04-02-1748.jpg (31,9 KB, 38x aufgerufen)
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 28.04.2013, 22:49
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.963

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard Brabus MonoBlock IV

Nun ist der Sommer auch bei mir angekommen.
Die Winterreifen haben es auch hinter sich, teils ist das Gummi gerrisen, und heute habe ich 2 Nägel gefunden.


Schöne Felgen, aber irgendwie schleift vorne was beim Lenkeinschlag
Wohl wegen der Tieferlegung? Im Gutachten habe ich nun was von "Lenkeinschlagbegrenzer" gelesen? Was ist das ? ich muss erstmal schauen wsa da schleift , ich hätte gedacht die Brabus Monoblock IV passen ohne Probleme

Großes Problem wohl auch meine Bremsleitung, ist denke ich glaube ich die Bremsleitung, tropft, die Flüssigkeit fühlt sich ölig an. Bremsflüssigkeit ist noch kurz unter MAx. Kommt auf die To Do für den Technik tag.

Da muss wohl die Komplette Bremsleitung gewechselt werden oder?

Naja, vom Rost sag ich mal nichts, ich kann ich gar nicht so schnell schauen wie der blüht, ich verstehe da snicht, im Oktober beim Kaufe hatte der Optisch keinen Rost von Außen, nun kommt der aus jeder Pore, haben meine Vorgänger den so tip top gepflegt? Wohl in der Garage gehabt ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WP_20130428_033_ Kopie.jpg (70,1 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg WP_20130428_004.jpg (14,1 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg WP_20130428_013.jpg (29,2 KB, 53x aufgerufen)
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 29.04.2013, 07:19
Benutzerbild von drdisketti
drdisketti drdisketti ist offline
Der Vauminator
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Berlin
Vahrzeug: 639 Vito Mixto kompakt
Baujahr: 07
Motor: 3.0 CDI
drdisketti´s Fotoalbum
Beiträge: 15.247

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- VI * * *
Standard

Eine tropfende Bremsleitung und dann BAB Düsseldorf-Nürnberg hat was
__________________
Gruß Reinhard
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 29.04.2013, 10:23
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.963

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

tja, also ich bin jetzt in der 4ten werkstatt schon, keiner hat zeit vor ende nachster woche, wegen feiertag dazwischen, hab mir in den sommereifen auch schon ne schraube reingefahren, hocke nun erstmal beim reifenhandler, die wollen auch mal schauen wegen der bremsleitung, die werkstatt eben meinte es würde wohl gehen nur ein teil zu ersetzen, naja, die wollen hier jetzt mal schauen, danach bliebe nur noch mercedes, und wenn auch die kein termin bis nächste woche haben, dann gehts wohl so nach Nürnberg. . .
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 29.04.2013, 11:45
uliri2 uliri2 ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Eissen
Vahrzeug: V.Klasse 638
Motor: 2,2 CDI seit 08/2013; vorher 2,3 Benzin
uliri2´s Fotoalbum
Beiträge: 2.331
Standard

Peter, wenn ich die Bremsleitung so ansehe, da würde ich aber keinen Tag warten. Und schon gar nicht darauf, daß der Tüv beim nächsten Termin meckert.

Mach das neu: überleg mal, mit welchem Risiko Du für Dich und andere unterwegs bist !

Das macht Dir eine freie Werkstatt mit Bremsleitung als Meterware für ein kleines Geld.

Und wenn Dein Reifenhändler schon dabei ist, kann er auch gleich mal vorn die Bremsschläuche ansehen.

Gruß
UIi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:04 Uhr.


(c) 2005-2018 1. Mercedes-V-Club Deutschland e.V.