V-Club Forum

Zurück   V-Club Forum > Allgemeines > Neue Mitglieder im Forum

Neue Mitglieder im Forum Hier können sich neue Mitglieder kurz vorstellen

Forenübersicht
1. Mercedes V Club Deutschland.e.V.
Der Mercedes V Club (e.V.)
Mitglied beim V-Club (e.V.) werden
V-FAQ (in Arbeit)
Die V-Technik
Das Archiv des alten V-Klasse Forums
V wie Veranstaltungskalender
Die Mitglieder und V Fahrer Karte
VClub Forum Fotoalbum
Presseberichte über Vans und uns
Forums News
Fragen & Anregungen zum Forum
Fragen & Anregungen V-Club Seite
Neues auf der V-Club Webseite
Neues in der V-Technik
Wartung und Reparaturen
Werkzeug Verleih / Werkzeug Markt
Kosten
Klima und Lüftung
ENR
Zuheizer und Standheizung
Motor / Zylinderkopf
Fahrwerk / Räder und Reifen
Getriebe
Bremsen
Reparaturanleitungen
Alles Andere
E-Technik
Navigation
•• Festeinbauten & Werksgeräte
•• Portable Navigationssysteme
Multimedia und Car Hifi
•• Headunit
•• Lautsprecher & Subwoofer
•• Endstufen
•• Verkabelung
•• TFT / Bildschirme
•• Custom Lösungen
Mobiles Internet, WLAN und TV
Elektrik Allgemein
Motoren W638, W639, W447
200, 220, 200+220 CDI
3.0 V6 CDI
230 TD (110D&108D)
200/230 (113/114) Benziner
280 - V6 Benziner
3,0 / 3,2 / 3,5 V6 Benziner
109-116 CDI, 119 und 250 Bluetec
Tuning und Umbauten
Innenraum
Karosserie / Aussen
Motor / Chip
TÜV, Gutachten und Genehmigungen
PÖL / GAS und alternativ Kraftstoffe
Felgen / Reifen / Fahrwerk
für den W638
•• Felgen W638
•• Fahrwerk W638
•• Sommerrreifen W638
•• Winterreifen W638
für den W639
•• Felgen W639
•• Fahrwerk W639
•• Sommerrreifen W639
•• Winterreifen W639
für den W447
•• Felgen W447
•• Fahrwerk W447
•• Sommerrreifen W447
•• Winterreifen W447
Marco Polo & Jules Verne
Allgemeines
Zubehör
Innenraum
Reiseberichte
Campingplätze / Stellplätze
Reise Fotoalbum
Offroad - 4x4 und 4matic
Allgemeines
Offroad Umbauten
Fahrwerktechnik und Reifen
Offroad Reiseberichte
Erfahrungsberichte
Werkstätten
Selbst-Schrauberwerkstätten
Mercedes Händler
Tuner
Waschstraßen
Reifen
Ersatzteile
Dieselfahrverbote
Reise-Straßenberichte
Zubehör
Allgemeines
Literatur, Software und Modelle
Stammtische des Mercedes V Club
Treffen und Veranstaltungen
Neue Mitglieder im Forum
Quatschen Fun und Spaß
Wohnwagen und Camping
Alles andere
News der Daimler AG
Kaufen und Verkaufen
Ebay Verkäufe
Kleinanzeigen
Werbung
Direkte Auktionen zum V bei EBAY
Transporte anbieten
Transporte suchen


Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 86
Gesamt: 86
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Kalender
Dezember 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 26 27 28 29 30 1 2
> 3 4 5 6 7 8 9
> 10 11 12 13 14 15 16
> 17 18 19 20 21 22 23
> 24 25 26 27 28 29 30
> 31 1 2 3 4 5 6

Heute hat keiner Geburtstag.

Letzte Links
1.Mercedes V... Link 1.Mercedes V Club Deutschland e.V. aufrufen
Views: 14140, Kommentare: 0

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 21.02.2013, 17:39
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Zitat:
Zitat von elTorito Beitrag anzeigen
hab gerade Material Anfrage/Bestellung rausgeschickt.
hmm... Holger in Urlaub?
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 26.02.2013, 11:40
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von elTorito Beitrag anzeigen
LWR Einbau
Der Einbau wäre dann : irgendwo Unterdruck abgreifen mit 1 Y Stück, welches zum Schalter führt, aus dem Schalter heraus führt eine weitere Leitung heraus, welche sich wieder mit ein Y Stück trennt und jeweils zu einem Scheinwerfer geht ?
kann es sein das man den Unterdruck beim Diesel am Bremskraftverstärker abgreift oder an der Unterdruckpumpe für den Bremskraftverstärker?, und bei Benzinern am Ansaugkrümmer?
Hab die Teileliste vom Holger bekommen. Statt des zweiten Y Stück steht ein "Ventil Unterdruckleitung an Bremsgerät." auf der Liste.

Jetzt hab ich kein Plan wo das sein soll, oder wie dieses Ventil aussieht.

Vorstellen tue ich mir folgendes: dieses Ventil hat bereits ein Zusätzlichen Abgang für Unterdruckschlauch, welches zum Schalter führt, ab dem Schalter geht es dann zum Y Abzweig, und vom Y Abzweig geht es zu den Scheinwerfern.

Wenn aber das Ventil an der Unterdruckpumpe der Bremse getauscht würde, muss danach wohl die Bremse entlüftet werden?

Danke
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"

Geändert von elTorito (26.02.2013 um 11:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 26.02.2013, 14:49
Benutzerbild von drdisketti
drdisketti drdisketti ist offline
Der Vauminator
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Berlin
Vahrzeug: 639 Vito Mixto kompakt
Baujahr: 07
Motor: 3.0 CDI
drdisketti´s Fotoalbum
Beiträge: 15.225

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- VI * * *
Standard

Das Unterdrucksystem hat mit dem hydraulischen Teil der Bremsanlage nichts zu tun, entlüften ist also nicht angesagt.

Ventil ist meist ein Rückschlagventil unmittelbar vor dem BKV, das den Unterdruck auch bei abgestelltem Motor hält.
__________________
Gruß Reinhard
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu drdisketti für den nützlichen Beitrag:
  #54  
Alt 26.02.2013, 15:21
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Zitat:
Zitat von drdisketti Beitrag anzeigen
Das Unterdrucksystem hat mit dem hydraulischen Teil der Bremsanlage nichts zu tun, entlüften ist also nicht angesagt.

Ventil ist meist ein Rückschlagventil unmittelbar vor dem BKV, das den Unterdruck auch bei abgestelltem Motor hält.
Okay Danke.
Will nur vorab ganz sicher gehen das ich weiß was ich tun werde um anschließend keine Bösen Überraschungen zu haben.

Ok. Also ich gehe nun davon aus das das Ventil ein Zusätzlichen Abgang für einen Unterdruckschlauch hat, der geht an LWR Schalter, von da aus zu den SW.

Hab da noch eine Frage zum Schalter. Sollte egal sein ob diese Waagerecht/Senkrecht eingebaut ist .

Ginge rein theoritisch auch ein Schalter vom W202 oder anderem Schalter mit 2 Unterdruckanschlüssen (einer rein, einer raus)? Da gibts ja einige die kommen einzeln, ohne zusätzlich den NSW Schalter als Siamesischen Zwilling
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.02.2013, 16:52
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: ex V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 23.003

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Standard

Der Unterdruckstutzen am BKV hat bereits einen Abzweig und auf diesen machst Du ein Y-Verbinder und gehst mit der Unterdruckleitung in den Innenraum zum Regler. Vom Regler dann zum Linken Scheinwerfer und von dort über einen 2. Y-Verbinder über der Quertraverse vor dem Kühler zum rechten Scheinwerfer.
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 17.03.2013, 18:51
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Mein Vahrradmontageständer für Unterwegs
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 17.03.2013, 19:47
Benutzerbild von V6 Mixto Lang
V6 Mixto Lang V6 Mixto Lang ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 13.12.2012
Ort: M
Vahrzeug: Vito Mixto Lang 122 CDI
Baujahr: 2013
Motor: 3.0
V6 Mixto Lang´s Fotoalbum
Beiträge: 5.574
Standard

@ Peter:

Die "kleinen Lösungen" sind oft die Pfiffigsten! Genial!

Aber: sofort zumindest Gebrauchsmusterschutz anmelden, sonst verkauft MB die Stützstange demnächst noch als € 210 Zubehörteil für "Bikers moved by Vans born to run"!

Hier haste schon mal die Nummer:
Europäisches Patentamt


Erhardtstrasse 27
80469 München
Deutschland
Tel: +49 (0) 89 2399 - 0
Fax: +49 (0) 89 2399 - 4560
__________________
Grüße Horst
__________________________________________________
"Es ist nie zu spät für eine glückliche V6 verrücktheit !"
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 20.03.2013, 09:27
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard Neue Sommerschuhe

Da ich mich nicht sicher war ob ich die montierten Sommer Alus vom W211er eingetragen bekomme, bin ich jetzt (hoffentlich) auf Nummer Sicher gegangen und habe mir ein Satz Brabus Monoblock IV besorgt

Die aufgezogenen Reifen sind Toyo Proxes T1 S , Profil sind noch Gute 7mm drauf, sollten für diesen Sommer noch halten, Reifendimension ist 235/50/ZR18/97W

WR gehen von O(kotober) bis O(stern), das ist schon in 2 Wochen ...

Falls jemand die W211er Felgen haben möchte, die stehen jetzt zum Verkauf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013-03-20-1532.jpg (28,3 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013-03-20-1534.jpg (27,5 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013-03-19-1530.jpg (24,5 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013-03-19-1531.jpg (18,9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013-03-20-1536.jpg (20,4 KB, 14x aufgerufen)
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 02.04.2013, 05:26
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.968

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard Leuchtweitenregulierung nachgerüstet

Hi,

habe den Car Freitag mal ausgenutzt um endlich mal meine LWR nachzurüsten. Theorie war vorab geklärt, Danke euch allen für die Hilfe.

Rückschlagventil musste ich nicht tauschen, da das neue auch keinen zusätzlichen Unterdruckschlauchabgang hatte habe ich das nicht als Notwendig gesehen.

Also erstmal Grill , Scheinwerfer ausgebaut, Zugang in den Innenraum gesucht, auf der Fahrerseite nicht fündig geworden, also über Beifahrerseite gesucht, Luftfilterkasten demontiert, und überlegt das die vorhandenen 5m Schlauch zu knapp würden über die Beifahrerseite, also nochmal Fahrerseite gesucht, und fündig geworden

Da wo die Kabelstränge auf der Fahrerseite im Innenraum verschwinden ging auch schon ein Unterdruckschlauch rein, den habe ich verfolgen können bis zu einen Luftgebläsemotor? Irgendsowas halt ...

Hinter der Lüftungsdüse war der Schlauch mittels Verbindungsstück gesteckt, ich brauchte also nicht einmal durchschneiden, dort bin ich mit dem ersten Y Stück ran gegangen und bis zum LWR Schalter.

Vom LWR Schalter dann den gleichen Weg zurück bis zum ersten Schweinwerfer, von dort mit Y Stück zum Beifahrerscheinwerfer.

Überhaupt kein Akt die Nachrüstung, die Probleme waren anderer Natur wie das immer so ist beim

Mir ist die unterste Schraube vom Wischwasserkasten abgebrochen (weggerostet... einmal angeguckt und ist abgefallen)

Ich wollte die reflektoren der "neuen/gebrauchten" Scheinwerfer vom Staub befreien, und hab prompt ein Lappen erwischt mit dem ich schonmal Fenster geputzt habe mit Fensterspray.... Der Reflektor ist prompt angelaufen...

Also aus dem alten Scheinwerfer den Reflektor rausgefummelt, das war ein Akt!!! Aber es geht, mit etwas ach und krach kriegt man die Reflektoren Zerstörungsfrei ausgebaut, viel geduld gefragt.

Ansonsten lief die Reparatur ziemlich Glatt, ohne weitere Komplikationen, das mit dem Reflektor ärgert mich schon sehr, so hab ich den Eindruck das nun das eine Licht leicht gelblich und das andere mehr weiß reflektiert , aber ich muss erst noch in die Werkstatt das Licht einstellen lassen.

Das Licht ist allerdings sehr Bescheiden Aber okay, das habe ich nicht besser erwartet, daher zumindest keine Riesen Entäusschung, nachdem ich abe rnun dieses Xenon HID "testen" konnte, würde ich mir bei jedem weiteren fahrzeugwechsel das Xenon auf die "Must have" Liste setzen.

Als LWR Regler habe ich mir einen Schalter aus dem W202 genommen, Scheinwerfer lassen sich auch verstellen, sonst gab es keine Probleme welche auf einen falschen Anschluss des Unterdruckschlauch deuten könnte.

Ca. 4-5 Stunden habe ich für die Aktion gebraucht. Angenommen man himmelt nicht den Reflektor ,und sucht nicht ne Stunde nach dem Zugang ins Innere, sollte die Nachrüstung in 2 Stunden erledigt sein.

Mein eiigentliches Problem ist jetzt noch die Schalter Position im Cockpit, da überlege ich noch wo ich diesen am besten Platziere, sehr wahrscheinlich kommt dieser Rechts neben das Lenkrad in die Zierleiste Quer. Da die Leiste aber was um die 65 EUR kostet, verschieb ich das Dremeln auf eine Ruhige Minute.

Sobald die Sommerräder drauf sind fahr ich dann zum Onkel Tüv und dann sollte mein Vau auch wieder eine gültige ABE habe
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2013-03-29-1714.jpg (23,5 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2013-03-29-1698.jpg (30,3 KB, 24x aufgerufen)
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 02.04.2013, 06:00
uliri2 uliri2 ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 10.05.2009
Ort: Eissen
Vahrzeug: V.Klasse 638
Motor: 2,2 CDI seit 08/2013; vorher 2,3 Benzin
uliri2´s Fotoalbum
Beiträge: 2.331
Standard

Ansonsten lief die Reparatur ziemlich Glatt, ohne weitere Komplikationen, das mit dem Reflektor ärgert mich schon sehr, so hab ich den Eindruck das nun das eine Licht leicht gelblich und das andere mehr weiß reflektiert , aber ich muss erst noch in die Werkstatt das Licht einstellen lassen.

Hallo Peter,

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur.
Für Deine nächsten Scheinwerferarbeiten noch ein kleiner Tip: Die Chromschicht auf den Reflektoren ist nur aufgedampft und die Dicke daher im my - Bereich. Die hast Du ganz schnell heruntergeputzt.

Hast Du die Dichtungen auch neu gemacht ? Sonst kommt das Wasserprobelm bald wieder. Falls nicht, würde ich empfehlen, Moosgummiplatten zu kaufen und die Konturen auszuschneiden, damit Du keine Stoßstelle drin hast.

Gelbliches Licht - hast Du beide "Birnchen" neu gemacht oder nur eine oder sind die von unterschiedlichen Herstellern ?

Weiter viel Spaß mit dem Vau

Gruß
Uli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


(c) 2005-2018 1. Mercedes-V-Club Deutschland e.V.