V-Club Forum

*                                                         *                                                         *
Zurück   V-Club Forum > Allgemeines > Neue Mitglieder im Forum

Neue Mitglieder im Forum Hier können sich neue Mitglieder kurz vorstellen

Forenübersicht
1. Mercedes V Club Deutschland.e.V.
Der Mercedes V Club (e.V.)
Mitglied beim V-Club (e.V.) werden
V-FAQ (in Arbeit)
Die V-Technik
Das Archiv des alten V-Klasse Forums
V wie Veranstaltungskalender
Die Mitglieder und V Fahrer Karte
VClub Forum Fotoalbum
Presseberichte über Vans und uns
Forums News
Fragen & Anregungen zum Forum
Fragen & Anregungen V-Club Seite
Neues auf der V-Club Webseite
Neues in der V-Technik
Wartung und Reparaturen
Werkzeug Verleih / Werkzeug Markt
Kosten
Klima und Lüftung
ENR
Zuheizer und Standheizung
Motor / Zylinderkopf
Fahrwerk / Räder und Reifen
Getriebe
Bremsen
Alles Andere
E-Technik
Navigation
•• Festeinbauten & Werksgeräte
•• Portable Navigationssysteme
Multimedia und Car Hifi
•• Headunit
•• Lautsprecher & Subwoofer
•• Endstufen
•• Verkabelung
•• TFT / Bildschirme
•• Custom Lösungen
Mobiles Internet, WLAN und TV
Elektrik Allgemein
Motoren W638, W639, W447
200, 220, 200+220 CDI
3.0 V6 CDI
230 TD (110D&108D)
200/230 (113/114) Benziner
280 - V6 Benziner
3,0 / 3,2 / 3,5 V6 Benziner
109-116 CDI, 119 und 250 Bluetec
Tuning und Umbauten
Innenraum
Karosserie / Aussen
Motor / Chip
TÜV, Gutachten und Genehmigungen
PÖL / GAS und alternativ Kraftstoffe
Felgen / Reifen / Fahrwerk
für den W638
•• Felgen W638
•• Fahrwerk W638
•• Sommerrreifen W638
•• Winterreifen W638
für den W639
•• Felgen W639
•• Fahrwerk W639
•• Sommerrreifen W639
•• Winterreifen W639
für den W447
•• Felgen W447
•• Fahrwerk W447
•• Sommerrreifen W447
•• Winterreifen W447
Marco Polo & Jules Verne
Allgemeines
Zubehör
Innenraum
Reiseberichte
Campingplätze / Stellplätze
Reise Fotoalbum
Offroad - 4x4 und 4matic
Allgemeines
Offroad Umbauten
Fahrwerktechnik und Reifen
Offroad Reiseberichte
Erfahrungsberichte
Werkstätten
Selbst-Schrauberwerkstätten
Mercedes Händler
Tuner
Waschstraßen
Reifen
Ersatzteile
Reise-Straßenberichte
Zubehör
Allgemeines
Literatur, Software und Modelle
Stammtische des Mercedes V Club
Treffen und Veranstaltungen
Neue Mitglieder im Forum
Quatschen Fun und Spaß
Wohnwagen und Camping
Alles andere
News der Daimler AG
Kaufen und Verkaufen
Ebay Verkäufe
Kleinanzeigen
Werbung
Direkte Auktionen zum V bei EBAY
Transporte anbieten
Transporte suchen



Kalender
Januar 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
> 1 2 3 4 5 6 7
> 8 9 10 11 12 13 14
> 15 16 17 18 19 20 21
> 22 23 24 25 26 27 28
> 29 30 31 1 2 3 4


Letzte Links
Tuning Link... Link Tuning Link für Mercedes aufrufen
Views: 12888, Kommentare: 0
1.Mercedes V... Link 1.Mercedes V Club Deutschland e.V. aufrufen
Views: 9858, Kommentare: 0

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 26.08.2013, 15:59
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist gerade online
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.812

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Alles klar bei euch ? Hoffe Ihr habt den Vau im Griff
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 08.09.2013, 14:26
Benutzerbild von vitoigel
vitoigel vitoigel ist offline
V-Experte
 
Registriert seit: 27.06.2011
Ort: KN
Vahrzeug: MB Sprinter 316
Baujahr: 2011
Motor: OM651
vitoigel´s Fotoalbum
Beiträge: 545

Konstanz -[Deutschland]- KN Konstanz -[Deutschland]- MB 3 1 6
Standard

Einige haben schon per PN nachgefragt, vielen Dank für Euer Interesse! Wir sind seit Mitte der Woche wieder zuhause, nach etwa 18200km, 42 Tagen unterwegs, 5 Ländern, vielen netten Leuten und Erlebnissen aber auch vielen abenteuerlichen Situationen und rücksichtlosen Verkehrsteilnehmern sowie 4 (5) technisch bedingten Werkstattbesuchen.

Wir sind gesund und munter, das Auto eigentlich auch. Festzuhalten wäre: der Wagen hat die teilweise doch extremen "Strassen"bedingungen (hauptsächlich hinter dem Baikalsee und in der Mongolei) im Großen und Ganzen ziemlich tapfer durchgehalten, sämtliche km auf eigener Achse zurückgelegt. Es gab kleinere Pannen, die sich aber immer beheben liessen. Die etwas groesseren Probleme schreibe ich mal dem Alter des Fahrzeugs und dem durch diese Reise beschleunigtem Verschleiss zu. Bei Abfahrt war Donny ein ziemlich gut erhaltener 11 Jahre alter Vito dem man die 179000km von aussen/unten und von der Geschmeidigkeit beim Fahren nicht unbedingt angemerkt hat (sonst wäre ich auch nicht mit ihm losgefahren!), jetzt ist er halt ein 200000km-Hobel :-) Im Übrigen, es hat sich bewahrheitet: was man dabei hat, geht nicht kaputt. Gerechnet habe ich mit mehreren erzwungenen Reifenwechseln, daher 2 Ersatzräder dabei gehabt, gebraucht habe ich keines, und der einzige Radwechsel war der Tausch der Reifensätze von vorne nach hinten und umgekehrt nach ca. der Häfte der Strecke (kostenlos, danke MB in Irkutsk!). Gebraucht hätte ich wohl eine Ölpumpe für die Servolenkung, einen Anlasser, und alle möglichen Staubschutzkappen bzw Manschetten... Und, trotz des halsbrecherischen Verkehrs in Russland und des absoluten Chaos in Ulan Bator (dagegen war Moskau im Berufsverkehr ein Klacks!) hat er keinen Kratzer abbekommen, nur ein Spiegelglas eingebüßt...

Ich werde dieser Tage mal einen kleinen Bericht aufsetzen, ein paar Fotos dazu, die MB Rechnungen einscannen usw. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen...

hier schonmal ein kleiner vorgeschmack.

pferde2.jpg


Ich würde eine solche Tour wieder machen, aber ein paar Dinge anpassen, dazu mehr im Bericht...

Geändert von vitoigel (29.04.2014 um 18:17 Uhr) Grund: Korrekturen
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu vitoigel für den nützlichen Beitrag:
  #43  
Alt 08.09.2013, 15:20
Benutzerbild von drdisketti
drdisketti drdisketti ist offline
Der Vauminator
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Berlin
Vahrzeug: 639 Vito Mixto kompakt
Baujahr: 07
Motor: 3.0 CDI
drdisketti´s Fotoalbum
Beiträge: 15.247

Berlin -[Deutschland]- B Berlin -[Deutschland]- VI * * *
Standard

Ganz große Bewunderung für Eure realisierte Traumreise - hätte ja auch eine Alb-Traum-Reise werden können !
__________________
Gruß Reinhard
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu drdisketti für den nützlichen Beitrag:
  #44  
Alt 08.09.2013, 16:20
Benutzerbild von V6 Mixto Lang
V6 Mixto Lang V6 Mixto Lang ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 13.12.2012
Ort: M
Vahrzeug: Vito Mixto Lang 122 CDI
Baujahr: 2013
Motor: 3.0
V6 Mixto Lang´s Fotoalbum
Beiträge: 5.578
Standard

Zitat:
Zitat von vitoigel Beitrag anzeigen
......nach etwa 18200km, 40 Tagen unterwegs, 5 Ländern......... Wir sind gesund und munter, das Auto weniger. Festzuhalten wäre: der Wagen hat im Großen und Ganzen tapfer durchgehalten, sämtliche km auf eigener Achse zurückgelegt.
Hallo Marc und Mitstreiterin (?),

Klasse Leistung und wirklich toll, dass ihr uns hier im Vorum habt Anteil nehmen lassen.

Das war wirklich spannend mitzuverfolgen, wie es Euch erging oder es zumindest erahnen konnte.! Meine Frau hatte mich öfters gefragt:" Und, gibt es was neues von den Vernreisenden???"

Ich glaube auch, dass Helmut jetzt wieder besser kann, nachdem ihr mit dem V zusammen wieder zu Hause seid........... oder ? .
__________________
Grüße Horst
__________________________________________________
"Es ist nie zu spät für eine glückliche V6 verrücktheit !"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu V6 Mixto Lang für den nützlichen Beitrag:
  #45  
Alt 08.09.2013, 16:45
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 21.949

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von V6 Mixto Lang Beitrag anzeigen
Ich glaube auch, dass Helmut jetzt wieder besser kann, nachdem ihr mit dem V zusammen wieder zu Hause seid........... oder ? .
Dieser V war gar nicht so schlecht und mit etwas mehr Zeit für die Vorbereitung hätte er es vermutlich noch sehr viel besser überstanden. Meiner hat auch abgelegene Ecken in Polen, Schweden und Rumänien schadlos überstand.

@vitoigel, dass ihr beide die Reise gut überstanden habt ist sehr viel mehr wert und freut mich sehr.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu v-dulli für den nützlichen Beitrag:
  #46  
Alt 08.09.2013, 18:09
Benutzerbild von vitoigel
vitoigel vitoigel ist offline
V-Experte
 
Registriert seit: 27.06.2011
Ort: KN
Vahrzeug: MB Sprinter 316
Baujahr: 2011
Motor: OM651
vitoigel´s Fotoalbum
Beiträge: 545

Konstanz -[Deutschland]- KN Konstanz -[Deutschland]- MB 3 1 6
Standard

ich will dem bericht jetzt nicht zu weit vorgreifen, aber ein paar anmerkungen:

Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
@vitoigel, dass ihr beide die Reise gut überstanden habt ist sehr viel mehr wert und freut mich sehr.

das stimmt, danke. Ich hoffe, man hat sich hier nicht zu viele Sorgen gemacht. sooo schlimm war es auch gar nicht nicht, wie es sich manchmal im nachhinein anhört :-) Es war ein unvergessliches Erlebnis mit einigen Herausforderungen zwar, aber auch sehr schön. Wie gesagt, ich würde so eine tour auch wieder machen, auch mit einem solchen Fahrzeug. ZEIT ist allerdings der entscheidende Faktor.



Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Dieser V war gar nicht so schlecht und mit etwas mehr Zeit für die Vorbereitung hätte er es vermutlich noch sehr viel besser überstanden.
das problem ist nicht die vorbereitungszeit gewesen. die 2 Jahre zum kennenlernen und ausbauen bzw aufbereiten des fahrzeugs waren ganz gut angesetzt. die genaue planung für diese tour hat auch bereits im winter begonnen.
3 werkstätten und wir am techniktag haben das auto untersucht, und alles was vernünftig erschien, wurde aufbereitet, inkl vorsorgliches abdichten aller injektoren, etc. Das Wichtigste, Motor und Getriebe haben gehalten. Für einbau von diesel-vorfilter, fernlichtern (waren ein sehr wichtiges und häufig genutztes zubehör) usw. war auch genug zeit.
Ich hätte zb auch vorher schon die Federbeine austauschen können, dabei Spurstangen/köpfe usw inkl vermessen alles machen können, aber das wäre bei der Rückkehr wohl wieder notwendig geworden. Aber in solchen Teilen wie Anlasser, Servopumpe, Gelenkwellen etc steckt man nicht drin... und bei einem Auto mit knappen 200.000km kommt halt irgendwann eins zum anderen. und hey: bis zum Kauf des Vitos habe ich für das Thema Autoinstandhaltung eigentlich kein Interesse gehabt. Nen Neuwagen würde ich aber auch nicht opfern wollen (haben zb einen Russlanddeutschen mit 2 Monate altem T5 hinter Samara getroffen, der war ziemlich fertig was den Zustand seines Wagens anging)...

Was aber zeitlich tatsächlich knapp war, war der spielraum für eventuelle pannen, und das wirkt sich auf die Stimmung (entspannt oder gestresst) aus. zwar haben wir den einkalkulierten puffer von 10 Tagen nur zur hälfte genutzt, aber hier lag auch der knackpunkt, warum die tour bei schwereren technischen problemen schnell hätte unentspannt werden können: Ersatzteile aus Moskau nach Sibirien benötigen 7-10 Tage, aus Deutschland (und das ist bei diesem Vito ziemlich wahrscheinlich) 2-4 WOCHEN.
und genau hier liegt der unterschied zu


Zitat:
Zitat von v-dulli Beitrag anzeigen
Meiner hat auch abgelegene Ecken in Polen, Schweden und Rumänien schadlos überstand.
In Polen, Rumänien oder Schweden sowieso wäre auch ein exotisches Ersatzteil in weniger als einer Woche besorgt und eingebaut gewesen; gerade in Polen und sogar Weissrussland, wo uns soo viele dieser Vitos begegnet sind kein Problem, jede Wald- und Wiesenwerkstatt wird etliche Kunden mit diesen Autos haben. Ich wäre also in diesem Gebiet zb nicht genötigt gewesen, mit einer kaputten Servopumpe weiterzufahren, selbst im europäischen Teil Russlands hätte es wahrscheinlich eine schnelle Lösung gegeben. Bei unserer Rückreise ging es daher darum, sich immer mehr der "russisch gelassenen Denkweise" anzunähern: solange das Auto noch fährt ist es nicht kaputt. Das muss man zulassen, richtiggehend erlernen, indem man die sich mehrerenden Ausfallerscheinungen hinnimmt oder ignoriert... Die Devise war über den Ural zu kommen: 1) gibts dort mehr Vitos, 2) je näher an Moskau, desto schneller Ersatzteilbeschaffung 3) etwaige Transportkosten zur Grenze sinken (das Auto muss mit mir ausreisen, sonst teure Zollgebühren)

ich habe sicherlich noch nicht die schlimmsten Ecken in Polen und Rumänien gesehen, aber sagen wir mal es ist in Russland noch damit vergleichbar, aber die katastrophalen Strassenverhältnisse in der Mongolei gibt es sicher in keinem europäischen Land mehr. Wenn es Sandpisten gibt, freut man sich, Schotterpisten (und ich rede hier nicht von ein bißchen Wellblech) nimmt man hin, aber die Asphaltstrassen bzw was davon übrig ist, sind das Schlimmste was man sich vorstellen kann (und ich bin u. a. auch schon in Australien, Thailand, Indonesien, Myanmar, Mittelamerika offroad unterwegs gewesen und/oder selbst gefahren).

selenga.jpg

die Schäden (und Kosten) werden unerfreulich sein, was die Inspektion kommende Woche zeigen wird, wären aber nach und nach auch bei normaler Nutzung hier bei uns aufgetreten, halt nacheinander. Aber alles in allem, der Wagen ist gefahren, gefahren, gefahren und hat uns sicher (?) wieder nach Hause gebracht. Wäre er irgendwann nicht mehr gefahren, hätten wir ihn eben aufladen und ins Baltikum schaffen müssen. Auf nem Autotransporter zb von Novosibirsk zur Grenze kostet das nur erstaunlich günstige 600-800 Euro (haben uns schon vor Ort informiert). Das wäre sehr ärgerlich gewesen und hätte Extratage gekostet (wobei, die LKW fahren auch 800km/Tag) aber damit hätte man leben können.

Aber es ist alles gut gegangen, jetzt muss sich zeigen, ob es sich lohnt den Vito nochmal wieder herzurichten, oder ob man ihn verkauft und sich vom gesparten Geld, dem Erlös + X nicht vielleicht doch einen Sprinter holt :-) Anna braucht bzw will mehr Platz wenn wir nochmal eine solche Tour machen wollen...

Geändert von vitoigel (03.05.2014 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu vitoigel für den nützlichen Beitrag:
  #47  
Alt 08.09.2013, 18:44
Benutzerbild von v-dulli
v-dulli v-dulli ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: HF/ OWL
Vahrzeug: V220 CDI/ GLK 250 4M
Baujahr: 2002/ 2012
Motor: OM611/ OM651
v-dulli´s Fotoalbum
Beiträge: 21.949

Nürnberg -[Deutschland]- N Nürnberg -[Deutschland]- RW 1 2 3 4
Reden

Ich habe mir, nach Eurer Meldung zwischendurch, mehr Sorgen um die Bremse des V gemacht, die Servopumpe ist verzichtbar und auf Sand, Schotter und Geröll nichts Notwendiges.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 08.09.2013, 18:58
Benutzerbild von vitoigel
vitoigel vitoigel ist offline
V-Experte
 
Registriert seit: 27.06.2011
Ort: KN
Vahrzeug: MB Sprinter 316
Baujahr: 2011
Motor: OM651
vitoigel´s Fotoalbum
Beiträge: 545

Konstanz -[Deutschland]- KN Konstanz -[Deutschland]- MB 3 1 6
Standard

Zumindest Bremsversagen im Sinne von "nicht bremsen" konnte ausgeschlossen werden :-) War im Gegenteil zuviel des Guten. Was die kleine Werkstatt am Baikalsee nicht gut hinbekommen hat, hat MB in Irkutsk dann aber sauber erledigt: Bremsen auseinandergenommen, gereinigt und die Kolben(?) wieder gängig gemacht. Und alles kostenlos: "Welcome to Russia!"


Donny Werkstatt Baikalsk.jpg
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vitoigel für den nützlichen Beitrag:
  #49  
Alt 09.09.2013, 04:28
Benutzerbild von potti
potti potti ist offline
Vauminator
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Chiemsee
Vahrzeug: Vito 110 TD (W638.174)
Baujahr: 01.03.1999
Motor: 110 D 601.970
potti´s Fotoalbum
Beiträge: 1.399

-[Dänemark]- DK -[Dänemark]- 4 0 0 0
Standard

Respekt muss ich auch sagen. Das was ihr da gemacht habt finde ich superrrrrr. Ich glaube dass das ein Traum von jeden von uns ist. Hut ab.
__________________
Vito 638 110 D
9,7 L /100
2011 Karoserie 200.000
2017 Karoserie 235.000 Getriebe 0 Km
Motor
am 10.2012 100.000 KM
am 10.2014 114.000 KM
am 10.2015 122.450 KM
am 10.2016 128.183 KM
am 10.2017 135.250 KM
am 10.2017 nach 235.250 KM
Getriebe erneuert 0 KM
Beitrag 2018 erledigt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu potti für den nützlichen Beitrag:
  #50  
Alt 09.09.2013, 06:15
Benutzerbild von elTorito
elTorito elTorito ist gerade online
Vauminator
 
Registriert seit: 09.09.2012
Ort: Viersen
Vahrzeug: W638/2 V220 cdi
Baujahr: 1999
Motor: OM 611.980
elTorito´s Fotoalbum
Beiträge: 2.812

Heinsberg -[Deutschland]- HS Heinsberg -[Deutschland]- PK 6 6 6
Standard

Zitat:
Bei unserer Rückreise ging es daher darum, sich immer mehr der "russisch gelassenen Denkweise" anzunähern: solange das Auto noch fährt ist es nicht kaputt.
Haha... das sag ich von meinem Vau auch ständig, die Reparaturliste staut sich auf 2 Din A Seiten,... aber die Kiste fährt!! Hierzulande geht das allerdings wohl nur bis zum nächsten Tüv.

Ich freu mich das euch die Tour gelungen ist, die "kleinen" Pannen gehören bei jedem Abenteuer dazu. Schön auch das Ihr wohlauf zurückgekommen seit.

Von mir auch ein Respekt für eure Tour und danke für die Berichte und Fotos.
__________________
gruß Peter
Die letzten Worte eines Dieselfahrers: "lieber tot als Schub verlieren"
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu elTorito für den nützlichen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:37 Uhr.


(c) 2005-2017 1. Mercedes-V-Club Deutschland e.V.